Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Unfallbedingte Handverletzungen und chronische Handerkrankungen
Sie sind hier: Startseite / Informationen für Patienten / Sprechstunden / Unfallbedingte Handverletzungen und chronische Handerkrankungen

Unfallbedingte Handverletzungen und chronische Handerkrankungen

Sprechstundenzeiten
Donnerstag: 08:30 - 15:00 Uhr

Hier geht es zur Terminvereinbarung für Patienten >>

 


 

Sprechstunde vor Ort
Chirurgische Poliklinik im Bettenhaus, Gebäude 9, Kerpener Str. 62,  Ebene 0A
Zum Lageplan >>

 

Skouras, Dr. EmmanouilPriv.-Doz. Dr. Emmanouil Skouras
Leitender Oberarzt Unfall-, Hand- und Ellenbogenchirurgie

 

 

 

 

 

Eine reibungslose Funktion der Hand spielt im täglichen Leben und auch im Umgang miteinander eine zentrale Rolle. Aufgrund der Beschaffenheit der Hand mit ihren engen und komplexen Lagebeziehungen von knöchernen Strukturen, Gefäßen und Nerven sowie Sehnengleitgeweben, Kapseln und Bändern müssen Verletzungen hier immer sehr ernst genommen werden.

Zu den häufigeren Verletzungen an der Hand zählen Biss-, Platz-, Riss-, Schnitt-, Stich- und Quetschwunden. Besonders problematisch sind jedoch Unfälle, die tiefere Verletzungen verursachen.

Die Handchirurgie hat an unserer Klinik eine lange Tradition, sodass wir über große Erfahrung verfügen, um die Probleme unserer Patienten optimal versorgen zu können. Die Handchirurgie befasst sich mit der Diagnosestellung und Behandlung von solchen akuten, aber auch chronischen Schäden oder Fehlbildungen an der Hand einschließlich des Handgelenks.

Obwohl die meisten Patienten in handchirurgischer Behandlung eine akute Verletzung erlitten haben, kommt es auch in diesem Gebiet zu Verschleißerscheinungen, die Beschwerden hervorrufen können. Dazu zählen neben dem Karpaltunnelsyndrom auch Formen der Arthrose, zum Beispiel im Daumengrundgelenk. Auch bei diesen Erkrankungen können wir eine optimale Versorgung durch den Spezialisten gewährleisten.