12.10.2021
Schulter- und Ellenbogenchirurgie

Erfolgreiche Zertifizierung als Zentrum

Maßstab für Qualität

Dr. Stephan Uschok, Priv.-Doz. Dr. Michael Hackl, Prof. Dr. Lars Peter Müller und Prof. Dr. Kilian Wegmann (v.l), Foto: Michael Wodak
Dr. Stephan Uschok, Priv.-Doz. Dr. Michael Hackl, Prof. Dr. Lars Peter Müller und Prof. Dr. Kilian Wegmann (v.l), Foto: Michael Wodak

Die Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie der Uniklinik Köln ist von der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE) erfolgreich als Deutsches Schulter- und Ellenbogenzentrum zertifiziert worden und damit nun eines von nur drei dieser Zentren im deutschsprachigen Raum. Die Zertifizierung ist ein Maßstab für die hohe Qualität der operativen und konservativen Behandlung von Erkrankungen rund um das Schulter- und Ellenbogengelenk in der Uniklinik Köln und stellt auch die Spezialisierung in Forschung und Lehre sicher. Nur Zentren mit einem hohen Spezialisierungsgrad auf akute und chronische Erkrankungen, mehr als 660 Schulter- und Ellenbogenchirurgischen Eingriffen pro Jahr, hochspezialisiertem Personal, zahlreichen Forschungsaktivitäten sowie einem Engagement in Aus- und Weiterbildung erreichen diese höchste von drei Zertifizierungsstufen der Fachgesellschaft.

Nach oben scrollen