12.11.2018
Orthopädie und Unfallchirurgie

Patientenveranstaltung Skoliose

Behandlungsalternativen - Möglichkeiten und Grenzen

Univ.-Prof. Dr. Peer Eysel, Foto: Uniklink Köln
Univ.-Prof. Dr. Peer Eysel, Foto: Uniklink Köln

Nahezu 90 Prozent der Erwachsenen klagen mindestens einmal im Leben über Rückenschmerzen. Neben anderen Ursachen ist auch die im Wachstum aufgetretene und nicht adäquat behandelte seitliche Verkrümmung der Wirbelsäule – die sogenannte Skoliose – ursächlich für die im Laufe des Lebens entstehenden Rückenbeschwerden. Hierzu veranstaltet die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie jetzt eine Patientenveranstaltung. 

Bei der Skoliose kommt vor allem der frühzeitigen Diagnose und adäquaten Therapie eine außerordentliche Bedeutung zu. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Bundesverband Skoliose Selbsthilfe e.V. statt. 

Patientenveranstaltung Skoliose

Termin: Mittwoch, 14.11.2018

Uhrzeit: 18:00 - 20:30 Uhr

Ort: Hörsaal Orthopädie, Gebäude 43, Joseph-Stelzmann-Str.24, 50931 Köln 

Eintritt: kostenfrei

Zu den Punkten Physiotherapie, Korsett und Operationsmöglichkeiten gibt es vertiefende Vorträge. Außerdem ist auf dem Patiententag genug Zeit, um miteinander ins Gespräch zu kommen und Erfahrungen auszutauschen. Dabei stehen die Ärzte für Fragen zur Verfügung.

Weiterführende Informationen

Nach oben scrollen