20.11.2018
Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

„Rätsel Rücken“

Einladung zum Pressegespräch – DAK-Gesundheitsreport 2018 

Univ.-Prof. Dr. Peer Eysel, Foto: Uniklink Köln
Univ.-Prof. Dr. Peer Eysel, Foto: Uniklink Köln

Rückenschmerzen sind in Köln sehr weit verbreitet: Mehr als drei Viertel der Beschäftigten haben in einem Jahr mindestens einmal Rückenschmerzen. 9 Prozent der Beschäftigten leiden unter chronischen Rückenschmerzen. Welche weiteren Entwicklungen gab es? Welche Besonderheiten sind bei einzelnen Diagnosen zu beobachten? Die Antworten gehen aus dem aktuellen Gesundheitsreport 2018 hervor, den die Krankenkasse DAK-Gesundheit und die Uniklinik Köln gemeinsam auf einem Pressegespräch präsentieren werden.

„Rätsel Rücken – warum leiden so viele Menschen in Nordrhein-Westfalen unter Schmerzen?“ ist das Schwerpunktthema des diesjährigen DAK-Gesundheitsreports.

PK: DAK-Gesundheitsreport 2018

Schwerpunkt-Thema „Rücken“

Termin:          Mittwoch, 28.11.2018

Uhrzeit:          11:00 Uhr

Ort:                 Bibliothek der Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie (Gebäude 43), Raum 50, Joseph-Stelzmann-Straße 9, 50924 Köln


Die Experten werden dabei einen Blick auf psychosoziale Faktoren und den Chronifizierungsgrad von Rückenschmerzen werfen. Eine deutliche Zunahme ist bei den Krankenhausfällen aufgrund von Rückenschmerzen zu beobachten. Sie sind um mehr als 80 Prozent seit 2007 auf knapp 55.000 Fälle in 2017 gestiegen.

Für das Schwerpunkthema wertete das IGES Institut die Fehlzeiten aller erwerbstätigen Mitglieder der DAK-Gesundheit in Nordrhein-Westfalen aus.

Als Ansprechpartner stehen zur Verfügung:

Thomas Rückert
DAK-Gesundheit, Leiter Servicezentrum Köln

Univ.-Prof. Dr. Peer Eysel,
Direktor der Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Uniklinik Köln


Wir bitten um Anmeldung zum Pressegespräch unter: 
presse@uk-koeln.de
 

Für Rückfragen:
Christoph Wanko
Stellvertretender Pressesprecher
Stabsabteilung Unternehmenskommunikation und Marketing
Telefon: 0221 478-5548
E-Mail: presse@uk-koeln.de

Nach oben scrollen